Hungern statt Leben

90-60-90 war gestern. Vollbusige ‚Strandschönheiten‘ Marke Pamela Anderson sind ‚out‘, ‚in‘ sind stattdessen magersüchtige Trendmodels, die ihre Ernährung nach dem Minimalprinzip runtergefahren haben und das auch noch als neuesten Schrei verkaufen wollen. Das zumindest berichtet uns die Süddeutsche Zeitung, aus der auch die Folgenden Zitate stammen.

Davon, dass das nicht unbedingt gesund ist, berichtet sie natürlich nichts. Denn wenn zwei New Yorker WissenschaftlerInnen feststellen, das ein Großteil der Playboy-Modells untergewichtig ist, dann haben die noch die besser genährten der Zunft untersucht. Denn auch im Playboy werden die gierigen Männeraugen noch immer mit schon fast altbacken wirkenden Frauenkörpern beglückt. Das dürfte bald aussterben: „Es ist die Umkehrung der Achtzigerjahre-Ästhetik des Immer-mehr: Aus mehr Schultern, mehr Hintern, mehr Busen ist so wenig wie möglich von allem geworden. ‚Wenn man heute die Frage hört: Wo hast du dir die Brüste machen lassen?, dann geht es mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine Brustverkleinerung‘, schreibt eine Reporterin der LA Times.“

Ziel ist die Kleidergröße Zero. Die verträgt halt kein Gramm Fett. Und ist ziemlich klein: „Kate Moss, die Anfang der Neunziger mit dem Mager-Look Furore machte und bis heute kaum mehr als 50 Kilo auf die Waage bringt, käme in eine Jeans der Größe 0 nicht hinein.“ Ich übrigens auch nicht. Und „Jennifer Love Hewitt, auch nur eine achtel Portion, sagte im amerikanischen Fernsehen: „Wenn du Größe 2 trägst und die fetteste Person in einem Raum voller Menschen bist, ist das schon unheimlich.“

Nun bleibt zu hoffen, das der Trend sich nicht durchsetzt. Nicht das es schön wäre, wenn Schönheitsoperationen größere Brüste zur Folge hätten. Nicht das Schönheitsoperationen überhaupt schön wären. Aber der mit „Größe Zero“ verbundene Schlankheits- und Ess-Verweigerungswahn ist ja nun wirklich keine Freude. Das kommt nun davon, wenn einer an allen Ecken und Ende erzählt wird, frau müsse „den Gürtel enger schnallen“ und nicht mehr auf so großem Fuß leben. Vielleicht helfen zum Anfang ja Schlankheitstests – entweder ökonomisch oder rein esstechnisch.

Das allerdings geht nicht wirklich auf, schließlich verdienen ja gerade die des Schlankheitswahn bezichtigten US-Modells genug Geld, um nicht ständig den Gürtel enger schnallen zu müssen. Und auch wenn oft der „Diätenwahn“ ausgerufen wird, so gibt es doch auch innerhalb der hiesigen PolitikerInen-Riege nur eher weniger untergewichtige KandidatInnen. Irgendwie is mir das alles zu hoch…


64 Antworten auf “Hungern statt Leben”


  1. 1 XXS 07. September 2006 um 12:40 Uhr

    warum erzählt uns dünnen frauen eigentlich ständig jemand wir wären krank??
    vielleicht gibt es ja auch menschen die eben von natur aus dünner sind als andere….aber sich das vorzustellen würde ja auch heißen, das die nicht alle psychisch gestört sind und das kann ja nun wirklich nicht sein…..

  2. 2 Mynx 10. September 2006 um 19:21 Uhr

    Alles eine Sache des momentanen Trends. Es ist halt „hipper“ wenn man Toleranz Übergewichtigen gegenüber zeigt und dafür Witze macht, und erhobene Finger gegen Untergewichtige zeigt.

    Was ich vermisse ist eine gesunde Portion Vernunft. Ob jemand seine Gesundheit durch Über-, oder Untergewicht schädigt sollte doch eigentlich egal sein. Und wenn ich höre das sich Raucher darüber aufregen das Kate Moss und andere Models Jugendlichen ein falsches Schönheitsideal zeigen – aber selbst mit ihrem Rauchen an öffentlichen Plätzen und der Befürwortung der Werbung dafür das gleiche in einem noch viel schädlicherem Masse machen …. lang Lebe der Selbstbetrug und die Doppelmoral.

    lg,
    mynx

  3. 3 Paulina 07. April 2007 um 19:51 Uhr

    heyy….

    Ich finde super es super, das sich eine Magerüschtige traut Bilder von sich zu machen und auf diese Krankheit aufmerksam zumachen. Viele Mädchen habn ebendfalls den Traum super schlank zusein, denken aber nicht an ihre Gesundheit. Ich selber hatte auch bereite eine Essstörung und weiß wie es ist dürr zu sein und von allen zuhören zu bekommen ess mal mehr du bist zu dünn aber selber verbietet man sich das essen oder hat das Gefühl man kann sich das essen nicht erlauben. Heute bin ich wieder Gesund und bin froh darüber Rundungen zu haben und normal zu essen. In der heutigen Zeit muss man einfach selbstbewusst sein und zu seiner Figur stehen und nicht jeden Trend mitmachen, denn ich finde es super Rundungen zuhaben und nicht so ein dürren Klappergestell zu sein.

    Lg Lina

  4. 4 kitty 13. April 2007 um 10:27 Uhr

    ja, es macht schon irgendwo Sinn, zu sagen, dass es eigentlich egal ist, ob man seine Gesundheit jetzt mit Über-oder Untergewicht schädigt, immerhin ist es ja in gewisser Weise das Selbe;die Gesundheit wird so oder so geschädigt.
    Aber wenn man genauer hinguckt, erkennt man schon gewisse Unterschiede.
    Die meisten Übergewichtige können nix für ihr Übergewicht, da dies krankheitlich bedingt ist.Es gibt da nämlcih eine Krankheit, mir fällt grad nicht ein, wie sie heißt, wo die Betroffenen nicht auufhören können zu essen, sie haben einfach kein Sättigungsgefühl und müssen daher immer zu essen.Daher sind sie „gezwungen“ zu essen,und nicht, weil sie einfach keine Lust haben auf ihre Ernährung zu achten.
    im Gegensatz dazu sind Magersüchtige dafür selbst verantwortlich, ob sie was essen oder nicht. Vorallem bei psychisch-labilen Menschen , die nicht gerade selbstbewusst un leicht zu beeinflussen sind,ist es gefährlich, wenn immer mehr Berühmtheiten dünner werden und sie dann im Fernsehn sehn. Sie haben in schwachen Momenten keinen anderen, den sie als Vorbild nehmen können und ziehen somit die Verantwortung, die sie eigentlich gegenüber sich selbst haben, auf ihr Vorbild, da diese Person in ihren Augen ja alles richtig macht um glücklich udn erfolgreich zu sein.

  5. 5 bavarikus 22. April 2007 um 21:26 Uhr

    Falsch kitty. Die meisten Übergewichtigen können sehr wohl was für Ihr Übergewicht. Sie essen im Verhältnis zu ihrem Energieverbrauch einfach zu viel. Die Rechnung ist ganz einfach!

    Die Ursachen sind vielfältig. Z. B. Stress im Beruf, falsche Ernährung in der Kindheit (was Hänschen nicht lernt …), Falscher Lebenspartner, etc.

    Die paar wenigen, die tatsächlich aufgrund einer „Krankheit“ zu dick sind werden meist als Alibi genannt.

    Bei den extrem dünnen Menschen ist es so, dass sie einfach zu wenig Kalorien zu sich nehmen, was dann zum Schluss sogar zum Abbau von Muskelmasse führt. (Endstadium)

    Auch hier sind die Ursachen vielfältig.

  6. 6 schiniiia 11. Mai 2007 um 14:38 Uhr

    hey mädels warum tut ihr euch das an???
    wozu??? gratuliert euch jemand wenn ihr euch das
    leben rausscheisst und kotzt???
    seid doch glücklich wie ihr seid…

  7. 7 Lena 11. Mai 2007 um 22:06 Uhr

    Hey!! Ich finde das auch schrecklich!! Das es so dünne Menschen gibt! Naja …. manche sind zwar von Natur aus dünn, aber so dünn kommt keiner auf die Welt! Es is eine Krankheit ind die sie sich hineinsteigern udn denken sie wären dick, was nicht stimmt!
    Ich hab mal eine Frage, ob ICH auch ZU dünn bin?! Also ich bin 1,65 groß und wie so ca. 45 kg … Das ist doch nicht zu dünn oder? Bitte antwortet mir!
    Lb Lena

  8. 8 Sina 22. Mai 2007 um 13:47 Uhr

    Es ist sehr, sehr, sehr dünn!
    Wenn du weitere 3 kg abniemst würdest du warscheinlich zusammenbrechen und ins krankenhaus eingeliefert werden.
    Naja, aber es gibt auch von Natur aus Menschen, die düür sind, aber wer in größe 32 oder 34 passt ist niemals gesund!
    eine frau hat nun mal busen und po, da kann sich niemand wehen!

    die sucht nach hunger ist eine krankheit!

    Lg

  9. 9 samana 03. Juni 2007 um 0:14 Uhr

    hallo,

    ich bin,165 groß und wiege 54kg.

    ich bin so unzufireden mit mir.ich geh jetzt bald fitness center. ich wil dünnere beine, kleinenren po.und dann bin ich zu fireden. aberich esse sooooo gern.

    ich will das machen. ich will einen körper der in 34 perfekt past. das ist auch nich unnormal. dasist nicht dürr.

    aber 45 kg wäre schon übertrieben. jaaaaa

    da würd ich auch angst kriegen

    obwohl der ganze artkel,macht mir bange :D

    hm ich finds nich schlim sich um seinen körper zu kümern, den wir können niks dafür, wie groß wir werdn etc. aber wir können unseren körper formen wie wir ihn gern hätten

  10. 10 inu 03. Juni 2007 um 8:34 Uhr

    seid ihr eigentlich doof, ihr die euch zu tode hungert!
    seid frof, wenn ihr was zu kauen habt. verschwendung, wenn man es aus kotzt, wenn ihr das macht, dann hunger ganz und verschwendet das kostbare essen nicht…am besten ihr seid natürlich so schlau und kommt nicht auf die idee so was zu machen…

  11. 11 Der "Retter " 11. Juni 2007 um 16:34 Uhr

    Also… Nur mal so zur info Mädels… Ihr findet das 90-60-90 von gestern ist??

    Dazu mal einiges..
    Eig. ist es ja nicht von gestern!

    Ich finde es Traurig wenn sich mädchen zu tode hungern. ob ihr glaubt oder nicht das Krankheits bild für „magersucht“ ist immer das gleiche… Ihr könnt euch 1. nun mal nicht mehr einschätzen wie dünn ihr seid… und wollte immer dünner werden doch das bild das ihr oben seht das findet wohl niemand schön… lasst es doch schon bei vielen hat magsucht zum tot geführt.. und .. ich glaube ehrlich gesagt nicht das diese frau auf dem oben abgebildeten bild einen freund hatte …

  12. 12 Katrin 13. Juni 2007 um 0:51 Uhr

    ich fnde so was einfach nur noch krank soweit ist unsere gesellschaft schon das man sich zu Tode hungert nur weil das der „angeblich“ neue Trend ist ich finde sowas nicht richtig. Es ist okay wenn man auf seine Ernährung acht gibt aber das ist wirklich scchon zu viel des guten. Ich hoffe das dieser Wahn bald mal aufhört Sonst wird die Tendenz der Essstörungen steigen. Seit bloß nicht so dumm und nehmt euch so etwas als Vorbild!!!

  13. 13 bettina 15. Juni 2007 um 10:49 Uhr

    hy ich bin mit meiner Figut etwas unzufrieden und passe auch gut auf was ich esse weil mir meine figur sehr wichtig ist mein freund sagt zwar das ich perfeckt bin, ich bin sehr froh das er mich trozdem unterstützt dabei ich bin 166cm groß und wiege 54kg ich möchte gerne 48 haben. meine beste freundin ist magersüchtig geworden wegen ihrem ex freund der sie dauernt kritisierte und dann machte er schluss und seitdem isst sie fast nichts mehr und jetzt lasst sie sich nicht helfen und ihr ex will sie trozdem nicht zurück ich finde sie soll damit aufhören sie ist schon dünn genug, ich will nie so enden wie auf diesem bild da oben das ist doch krank!!! Bast auf euch auf mädls und macht das was ihr wolt mit eurer figur und nicht das was euer freund will wenn er dich nicht so mag wie du bist dann ist er sowieso der falsche!!! zu dünn ist auch nicht mehr schön!! Lg eure betti

  14. 14 libelle 15. Juni 2007 um 11:35 Uhr

    @bettina & andere

    Hör‘ auf abnehmen zu wollen. Dem Gewicht nach hast du jetzt schon ein Idealgewicht für einen (Ultra-)Langläufer. Die legen sich das aber nur für ihre Wettkämpfe zu, um möglichst wenig Energie beim Laufen zu benötigen. Mit 1.66 und 48 kg wärst du ganz klar untergewichtig und das ist ungesund! Darunter leiden u.a. deine inneren Organe, dein Wachstum, deine Knochen etc… Fällt dir denn nicht auf, was für ein Blödsinn es ist sich ein Schönheitsideal zuzulegen, das sich nicht mit der eigenen Physis verträgt?
    Find‘ doch einfach was anderes schön, ist eine reine Gewöhnungsfrage und sicherlich gesünder, als sich krank zu hungern.

  15. 15 nadja 19. Juni 2007 um 19:53 Uhr

    Hey so was ist nicht gescheidt. Seid schlau und macht sowas nicht nicht. Niemand hat den perfekten Körper glaubt mir!!!!!!!!!

  16. 16 nadja 19. Juni 2007 um 19:58 Uhr

    Wieso seid ihr nicht mal mit euch selbst zufrieden……..?!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  17. 17 Rieke 22. Juni 2007 um 22:36 Uhr

    Hey……..ich bin Magersüchtig und konnte mir ein Leben ohne Magersucht nicht vorstellen, bis ich mit 30kg mit einen Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen wurde. Heute sitz ich im Rollstuhl und wieg 35kg ……Mädels hört auf abzunehemen……oder wollt ihr den Tod auch bals sehen?

  18. 18 ICH 30. Juni 2007 um 16:58 Uhr

    Jetzt fragt sich Warum? Ich kenn das … boh guck dir doch mal den fetten arsch von der an … oh hier eklig… schon mal mit ner Diät probiert? (dabei weis jeder das ich eine Krankheit habe und nicht mal etwas dafür kann) Scheis einstellung aber ich denk mir dann immer: Ihr lacht weil ich anders bin, aber ihr seid alle Gleich!

  19. 19 ICH 30. Juni 2007 um 16:58 Uhr

    Jetzt fragt sich Warum? Ich kenn das … boh guck dir doch mal den fetten arsch von der an … oh hier eklig… schon mal mit ner Diät probiert? (dabei weis jeder das ich eine Krankheit habe und nicht mal etwas dafür kann) Scheis einstellung aber ich denk mir dann immer: Ihr lacht weil ich anders bin, aber ihr seid alle Gleich!

  20. 20 Anonym 01. Juli 2007 um 20:04 Uhr

    ich wiege bei einer größe von 1,70m : 56kg ….ist das ok? aber meinen po finde ich viel zu dick ….ich bin erst 14 aber habe schon celluite dort und er ist nicht knackig sondern schlaff :-(

  21. 21 zasa 01. Juli 2007 um 21:10 Uhr

    liebe mädels die diese seite besuchen ich war mal magersüchtig und das nur weil die jungst damals aus meiner klasse meinten ich bin fätt da habe ich sofort angefangen zu hungern ich ahbe gegessen und mir danach den finger in den hals gesteckt wie so heufig das mädchen machen meine mama schickte mich zum arzt undder hat mir gesagt :“ mädchen mör auf zu hungern und dir den finger in den hals zustecken die seure macht deine speiseröhre und so kaputt “ meine freunde die mir was bedeteten haben mir auch gesagt ich soll aufhören und nach dem ich von meinen 40 kg mit 15 jahen und einer größe von 1 meter und 60 runter wahr hat mir mein körpen angefangen immer mehr zu gefallen und inzwischen bin ich 16 und wiege 55 kg und ich bin sehr zufrieden mit mir
    nimmt euch das zu hertr und macht nicht den gleichen fehler wie ich kuss mit freundlichen grüßen zasa

  22. 22 MOI 11. Juli 2007 um 22:59 Uhr

    leute, hört auf essstörungen (insbesondere magersucht) NUR im zusammenhang mit dem schönheitsideal zu sehen. es steckt so viel mehr dahinter…. eine tiefgreifende essstörung gat bei weitem einen umfassenderen hintergrund als nur der wunsch so dünn wie models etc. zu sein. sicher kann das die krankheit nähren, doch es ist keine alleinstehende ursache.

  23. 23 Kiana 24. Juli 2007 um 13:26 Uhr

    Irgentwie mache ich mir sorgen das ich auch magersüchtig werde .
    Ich bin 1.62 groß und wiege 47 kg . Ich bin ziehmlich leicht . Aber ich habe keine Ahnung ob ich zu dünn bin …
    Ich habe mich etwas erkundigt ,dass die Magersucht unter großen Stress entsteht z.B in der Schule oder in der Familie .
    Es gibt ja auch Leute die so viel essen können wie sie wollen und werden nicht dicker .

  24. 24 Karin15 24. Juli 2007 um 20:16 Uhr

    hey..
    ich hab einen eintrag gelesen in dem steht das es schon nicht mehr gesund ist wenn man in kleidergröße 34 passt..

    das glaub ich nicht (weil ich eben größe 34 habe)
    ich bin 1,69 groß und wiege 53,3 kg (das ist ungefähr ein BMI von 18,7)

    lg Karin

  25. 25 Nancy-Jo 24. Juli 2007 um 20:38 Uhr

    Hallo Leute…

    ich bin soeben auf diese Seite gestoßen, weil ich immer zu auf der Suche nach einem Forum bin, wo sich Essgestörte Privat austauschen können… naja..habe mir den Artikel durchgelesen und auch eure Antworten… zwar nicht alle, aber ungefähr schon bis zur Hälfte, dannach wurde ich schon ziemlich sauer… ihr bezeichnet hier magersüchtige oder bulimie kranke als total bescheuert und mir scheit es auch so, als ob sie hier als weniger wertvoll empfunden werden als andere menschen.
    ihr solltet euch vielleicht mal klar werden, warum viele diesen schlankheitswahn nacheifern!
    Meistens tun sie das nur, weil sie von anderen gemobbt werden, von wegen sie seien pummelig, zu dick oder einfach nur hässlich… oder sie haben stress in der familie… es gibt so viele auslöser für eine essstörung, doch deswegen sind die menschen nich gleich minderwertig zu behandeln!
    Das es falsch is was man tut, wissen die personen oftmals selber, doch wen interessiert das?
    als ob ihr da was gegen ändern würdet, wenn ihr sagt, wie bescheuert sie doch seien…. das is sowas von naiv!!

  26. 26 Karin 24. Juli 2007 um 20:45 Uhr

    @ anonym
    wenn du deinen Po zu dick findest dann fahr doch einfach täglich mal rad…

    aba tu mir den gefallen und hör bloß nicht auf zu essen!

    Karin

  27. 27 Ella 25. Juli 2007 um 15:09 Uhr

    Ich finde an das Thema muss ein bisschen sachlicher rangegangen werden. Natürlich ist bei Magersucht sowie Fresssucht von „Krankheit“ zu sprechen. Allerdings muss man zwischen „dünn sein“ und magersüchtig sowieso zwischen mollig und stark übgewichtig differenzieren. Wenn Mädels, die groß und schlank sind und kaum Brust und Arsch haben, gleich als magersüchtig bezeichnet werden, ist das nicht sehr schlau. Manchmal sind diese sogar untergewichtig und trotzdem nicht magersüchtig. Ich denke die meißten von euch kennen Leute, die einfach essen können, was sie wollen und trotzdem kein Gramm zunehmen. Das zeugt dann einfach von einem guten Stoffwechsel. Wenn diese Personen dann noch etwas höher gewachsen sind, wirkt die Figur schnell als „zu dürr“. Ob es einem gefällt oder nicht ist ja Geschmackssache. Nur verurteilen sollte man Leute nicht auf Grund ihrer Figur, wenn man die Hintergründe nicht kennt. Genauso ist es bei Fettleibigkeit.
    Bei dem Mädel auf dem Bild sieht man natürlich eindeutig, dass es sich hier nicht um nen „guten Stoffwechsel“ handelt. Magersucht ist eine Krankheit und muss behandelt werden, das ist klar. Z.T. kann man auch die Medien und den Schlankheitskult, der dadurch verbreitet wird, dafür verantwortlich machen. Trotzdem ist jeder in 1. Linie für sich selbst verantwortlich. Man muss lernen selbst einzuschätzen, ob es wirklich noch „gesund“ oder „ästhetisch“ wäre ab einer bestimmten Relation vom Gewicht zur Körpergröße abzunehmen.
    Aber es wäre vielleicht auch viel sinnvoller sich nicht die ganze Zeit damit zu beschäftigen, ob man nun 3 Gramm zu viel oder zu wenig wiegt und stattdessen die dadurch eingesparte Energie lieber in die Familie, Unternehmungen mit Feunden oder in Bildung zu stecken. Denn sowas von Essgestörten zusätzlich vernachlässigt.
    Akzeptiert euch so wie ihr seid (solange es gesund ist) und verlangt auch von anderen, dass sie euch so akzeptieren.

  28. 28 klaiine 05. August 2007 um 19:14 Uhr

    haii zusammen
    ich bin 15Jahre alt
    etwa 1.70 gross
    und nur 49-50 kilo shwer, ich weis es ist nicht fiil
    ich bin von natur aus so dünn, obwohl ich jedes wochenende im MC Donnald esse, KEINEN Sport mache und wen ich Zuhause bin hocke ich nur aufm sofa und fresse Chips in mich hinein
    mit ler weeile bin ich mit meinem Körper ganz zufriden obwohl ich hin und da shon dicker sein möchte
    angefangen hat es in der 1. Oberstufe
    wo mich 2Mädchen gefragt haben ob ich Magersüchtig sei.!
    das war shon ein schlag ins herz..!

  29. 29 Luisa 05. August 2007 um 21:19 Uhr

    hallo..
    ich hab eine freundin die ist 1.60 udn wiegt 45 kilo
    ich finde das naja zu dünn für sie..
    weil sie schon in der klinik war udn alles und sie ist richtig abgerutscht…
    sie hatte auch bulemie…
    ist es aber zu dünn wenn man 1,62 und so ca.50-51 kilo wiegt???
    Grüße luisa

  30. 30 Melanie 21. August 2007 um 23:19 Uhr

    Hey also bei mir ist es immoment so ich seh alle um mich rum die wahnsinnig dünn und schön sind einge sind von natur aus dünn und einige wurden es in der letzten zeit ich hab übergewicht bei einer grösse von 1.61 wiege ich 53!!!!! kg ich versuche sport zu treiben und fettiges essen fernzuhalten ich esse äpfel und magerjugurts 3 kilo hab ich schon geschafft ich werde dünn sein und dann bin auch ich schön. ich finde es dumm immer von magersucht zu reden ist es denn verboten ein bisschen abzunehmen?

    liebe grüsse

  31. 31 Kay 14. September 2007 um 18:54 Uhr

    Oh mein Gott! Also mal ehrlich, … da fehlen einem doch die Worte. Bedingt durch Werbung, Musikvideos und dergleichen werden jungen Mädchen solche Flausen in den Kopf gesetzt, aussehen zu müssen, wie Magermodels. Das ist doch einfach nur krank! Meint Ihr denn ernsthaft, dass euch die Leute nur mögen, wenn ihr nur noch 40 Kilo wiegt und man jeden einzelnen Knochen sieht? Mädels, laßt euch doch sowas nicht gefallen, nicht von den Medien, nicht von anderen und schon gar nicht von euren Freunden (also den Männern). Wer euch mag, wird euch so akzeptieren, wie ihr seid. Und die, die versuchen wollen euch zu ändern, schiebt ab! Ein bisschen mehr Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein wären sehr angebracht. Ich mein, was bringt es euch denn, so einem Magerwahn hinterherzueifern? FDH, Finger in den Hals, Abführmittel, bla bla. Akzeptiert euch so, wie ihr seid. Gegen gesunde Ernährung und ein wenig Sport ist nix einzuwenden und es ist auch sonnenklar, dass nicht jeder dieselbe Stoffwechselveranlagung hat…ein paar Pfund mehr auf den Hüften, an Beinen oder Po, na und? Ich find es derb, dass immer mehr junge Mädels an so einen Mist glauben, anstatt an sich selbst und die eigenen Fähigkeiten, wie zB künstlerisches oder musikalisches Talent, Mathe-Genie, etc. Es kommt doch auf die inneren Werte an, auf den Charakter…. Und mal unter uns,…ich kenne keinen Mann, der nur Haut und Knochen will.
    GLAUBT AN EUCH SELBST UND VERLIERT EUCH NIE AUS DEN AUGEN!!
    Nicht wie ihr ausseht, sondern was ihr tut, danach werdet ihr beurteilt!
    LG Kay

  32. 32 judith 19. September 2007 um 22:38 Uhr

    hey leute
    ich find es nich richtig magersüchtige oder leute mit anderen essstörungen als bescheuert oder so zu bezeichnen
    hinter der ganzen sache steckt sicha nicht nur das schönheitsideal
    diese leute haben einfach andere schwerwiegendere probleme
    ich kenn das weil cih auch probleme habe
    ich kann meinen körper einfach nicht akzeptieren auch wenn andere immer sagen ich seh gut aus und so…
    ich glaub es is a schlimme sache wenn man seinen eigenen körper nich akzeptieren kann
    ich versuch grad abzunehmen
    ich bin 173 cm groß und wieg etwas unter 55kg
    ich bin einfach ned zufrieden mit mir
    auch wenn alle sagen ich soll damit aufhörn das is ned gut und führt zu nichts
    ich kann mich einfach ned davon pberzeugen lassen
    lg

  33. 33 Jas90 24. September 2007 um 19:00 Uhr

    Ich weiss nicht, was ihr alle habt! Bin heute zufällig auf dieser Seite gelandet unf finde es total bescheuert, wenn jemand sagt, es wäre schlimmer magersüchtig zu sein als fettleibig!! Ich habe bis vor kurzer Zeit langsam nicht mehr gewusst was ich tun soll, ich wog bei 1.65m 47 Kilo und alle sagten mir, du bist nur ein Strich in der Landschaft, mann bist du dünn, iss mal besser mehr und so weiter.. Ich konnte es nicht mehr hören! Da habe ich versucht zuzunehmen, und wenn das jetzt jemand lustig findet und denkt, was hat die schon für Probleme, die kann doch froh sein mit ihren Massen, dann täusch dich mal nicht! Es gelang mir nicht zuzunehmen. Obwohl ich zwischendurch mehr gegessen habe.. Wenn ich mit jemandem darüber gesprochen habe, kam meistens die Antwort, ja, mir ist es früher auch so ergangen, ich konnte soviel essen wie ich wollte und nahm nicht zu und jetz sieh mich heute an, das kommt schon noch, keine Angst.. Aber ich wollte nicht so lange warten! Und plötzlich, bis vor 2-3 Wochen, nahm ich einfach zu, ich weiss nicht woran das lag, und dann habe ich mich soo gefreut, klingt vielleicht komisch, aber genau das ist es, was viele nicht verstehen! Das man sich übers Zunehmen auch freuen kann! Aber dann schwankte ich plötzlich von einem auf den anderen Tag von 50 auf 47 Kilo und wieder hinauf und das hat mich so verwirrt. Ich habe auch mit meiner Mutter und !2-Jahre jüngeren! Schwester darüber geredet, aber die verstanden das nicht und sagten, dass sie froh wären, wenn sie so aussehen würden wie ich.. Bis vor ca. 2 Wochen blieb das so, dann nahm ich auf einmal ein paar Kilo zu und jetz bin ich auf 51 Kilo! Ich bin froh, denn jetzt bin ich zwar immer noch sehr schlank, aber wenigstens kann ich jetzt, wenn mich jemand nach meinem Gewicht fragt, endlich ehrlich antworten und sagen 51 Kilo, ohne dabei denken zu müssen, der andere meint sicher ich sei magersüchtig!! Hoffe mein Gewicht bleibt noch eine Weile so =), ich möchte nicht mehr viel mehr zunehmen, ich wachse glaube ich auch nicht mehr sehr viel.. Aber abnehmen wollte und will ich nie!!
    lg Jas

  34. 34 Lisa 02. Oktober 2007 um 22:40 Uhr

    Ich finde es einfach schrecklich wie sich manche Mädchen abmagern an alle die denken das das schön ist :
    Kukt euch an kuckt eure Busen an!!!Denkt ihr das euch so noch ein junge anfässt???
    Denkt ihr werdet berühmt???
    Ist es das was ihr wollt???
    tut was dagegen !!!

    Ich will allen gute besserung wünschen die so dermasen krank sind

  35. 35 Sandra 15. Oktober 2007 um 11:54 Uhr

    Ich finde es total schlimm das manche Mädchen und Frauen so ausehen, das ist alles andere als gesund oder schön! Aber ich muss dazu sagen das die Laufsteg-Models dazu gezwungen werden abzunehmen, ess verbote haben usw., andere sehen solche und wollen auch so ausehen weil sie meinen es wäre DIE PERFEKTION! ( Schlank sein kann nicht jeder, kommt auch auf den Knochenbau an, sind die Knochen breit gebaut so muss man nicht mal wirklich untergewichtig sein und man sieht die Knochen raus!!!) Aber was mich auch noch aufregt ist das jetzt jeder der Dünn ist als Magersüchtig und Krank eingestuft wird! Viele haben Schildrüßen überfunktion usw.! Ich finde Übergewichtige genauso schlimm, da gibt es bei vielen aber auch Schildrüßen unterfunktion! Ich selber bin auch ziehmlich schlank, bei einer größe von 1.60, 41kg, maße- 83, 62, 76! In meiner Familie sind auch alle schlank, ich hab mich nie dick gesehen oder wollte abnehmen! Ich war schon immer so! Ich habe es satt dauernd von Mädchen und Frauen hören zu müssen ich sei ein Skellet und sonst was, und ehrlich gesagt zunehmen versuche ich seit Jahren ohne wircklichen erfolg! (Jojo effeckt)!! Und zu dem das so eine Frau keinen Mann abkriegt, ich werd die Typen nicht mehr los, die sind wie Sand am Meer! Ich war noch nie aus ohne das in einer halben Stunde mindestens fünf Typen bei mir sein wollten! Und bei der auswahl eines neuen Freundes hatte ich schon immer die Qual der Wahl, schluss gemacht hat auch noch nie einer mit mir, das hab ich immer beendet und jetzt laufen die mir immer noch hinterher! (Das dazu!!) Und zu meinen jetztigen gewicht, daher das ich einen schlanken Knochenbau habe sieht man auch keinen Knochen, wo ich sehr froh bin, sonst wär das wirklich ein Albtraum! Ich bin zwar Model, wäre aber wirklich froh endlich mal mein wunschgewicht von 49kg zu erreichen und zu behalten, wenn es aber Genetisch bedingt ist kann man auch nichts machen!

  36. 36 tiffany 20. Oktober 2007 um 17:51 Uhr

    hi!! also ich finde es gut , dass es noch leute gibt die auf ihre figur achten wenn auch extrem! wenn man mal überlegt dass 95% der Deutschen übergewichtigt ist, find ich dass schon echt ganz schön eklig…..
    ich würde auch gern noch etwas dünner sein, jetzt nicht so dünn wie auf dem foto aber mein traumgewicht wären 40kg(170cm).ich liebe die figuren von Audrey Hepburn und Julia Stegner ihr denkt jetzt bestimmt ich bin verrückt aber einer meiner freundinnen quillt das fett schon über die hose was ich echt hässlich finde…
    naja…
    liebe grüße t

  37. 37 tiffany 20. Oktober 2007 um 17:53 Uhr

    hi!! also ich finde es gut , dass es noch leute gibt die auf ihre figur achten wenn auch extrem! wenn man mal überlegt dass 95% der Deutschen übergewichtigt ist, find ich dass schon echt ganz schön eklig…..
    ich würde auch gern noch etwas dünner sein, jetzt nicht so dünn wie auf dem foto aber mein traumgewicht wären 40kg(170cm).ich liebe die figuren von Audrey Hepburn und Julia Stegner ihr denkt jetzt bestimmt ich bin verrückt aber einer meiner freundinnen quillt das fett schon über die hose was ich echt hässlich finde…
    naja…es heißt ja nicht wenn man abnimmt dass man gleich magersüchtig ist
    liebe grüße t

  38. 38 xxL 21. Oktober 2007 um 2:50 Uhr

    DICK IST IM KOMMEN !!
    Nehmt zu … denn da hat der Mann auch was zum anpacken. Lieben Gruß – die andere Seite vom weiblichen Geschlecht

  39. 39 ~Sabrina~ 21. Oktober 2007 um 11:22 Uhr

    Hey… Ich war grade auf der Suche für ein Paar info’s über magersucht for die schule und da bin ich dann auf diesen Text hier gestoßen… =)
    Ich find’s echt traurig was manche leute daran als schön empfinden… in meinem bekanntenkreis sind auch zwei magersüchtige gewesen sie haben sich anfangs auch nicht eingestehen können das sie immermehr abmagern und haben es jetzt aber durch viel unterstützung und einer terapie geschafft wieder ein normales gewicht aufzunehmen!
    Und du XXs… Nein natürlich ist man nciht direkt magersüchtig wenn man dünn ist aber ich finde man sollte auch irgentwann einen schlussstrich ziehen oder?!

  40. 40 Nina 26. Oktober 2007 um 10:01 Uhr

    Heyy

    also ich hab zu diesem thema echt eine frage warum hunger sich mädchen so zu tode??
    Weil sie vielleicht denken sie finden damit mehr freunde??
    aber hallo freunde die richtige freunde sind müssen euch so mögen wie ihr seit!!!
    und außerdem ihr lebt nur einmal und solltet ihr das Leben genießen und das tun was ihr wollt mann muss!!

    MANN MUSS NICHT DÜNN SEIN UM GLÜCKLICH ZU SEIN

    grüße Nina

  41. 41 Lisa II 11. November 2007 um 20:14 Uhr

    hi ihr alle!

    ich wollte auch nochmal die andere seite präsentieren.

    ich bin jetz 18, 1.75 m und wiege 58 kg. fühle mich aber ziemlich wohl so, obwohl ich z.b keine engen hosen trage – dafür finde ich meine beine zu dünn.

    ich war schon immer sehr dünn obwohl ich eig normal gegessen habe, vllt lag es daran dass ich ziemlich aufgedreht war.
    als ich dann anfing bei freunden zuhause zu essen (also mit 7-8 jahren) fings auch an mit den verhassten kommentaren ich solle doch mal mehr essen und dass ich doch viel zu dünn wäre.
    ich wurde dann regelrecht gezwungen viel mehr zu essen als ich brauchte und ich war echt schon dem kotzen nahe.

    mit 12-13 habe ich dann aber angefangen richtig darunter zu leiden dass ich so dünn war, mein busen wollte einfach nicht wachsen und ich wurde geärgert in der schule. hab dann immer versucht mehr zu essen obwohl ich schon längst satt war und ich sag euch – das is echt scheiße!! wurde auch oft für magersüchtig gehalten und es tut echt weh für krank gehalten zu werden!!
    ich muss immernoch versuchen immer ordentlich zu essen, denn abnehmen fällt mir anscheinend leicht, aber zunehmen will mein körper einfach nicht.
    dabei finde ich frauen mit schön runden hüften und kräftigen beinen so sexy .. ich kann nicht verstehen warum mädchen absichtlich so aussehen wollen wie 10 jährige jungs.

    ich glaube die mode- und werbeindustrie ist schuld.
    und psychische schwächen – die aber einfach jedes pubertierende mädchen hat! – geben den rest!

    es ist echt egal ob frau dick oder dünn ist – hauptsache alles ist mehr oder weniger im gleichgewicht! schöne haare und haut zählen viel mehr als ein flacher bauch.

    aber das auch noch: den spieß „umzudrehen“ und es so darzustellen dass dünn automatisch=krank und hässlich ist, kann auch sehr gemein sein.

    liebe grüße, ich geh jetz kuchen essen.

  42. 42 Isa 15. November 2007 um 16:18 Uhr

    hey ich find das magersüchtige einfach kein tolles leben hatten bis jetzt! aba ich fin es gut das ihnen geholfen wird! isa und franzi

  43. 43 Helena 17. November 2007 um 20:49 Uhr

    Ich bin 1.66m gross und wiege 58kg. Ich bin zufrieden mit mir. Es ist einfach nur hässlich, solche dürre Models. Habt iht etwa das Gefühl andere würden euch nach eurem Körper beurteilen? Wenn ich zu jemandem sage, dass er hübsch oder schön ist, dann meine ich das Gesicht, die Augen oder die Haare. Und wenn ich jemandem sage, dass sie eine schöne Figur hat dann heisst das nicht, dass sie dünn ist sondern schöne weiblichen Kurven hat.
    Es ist normal für eien Frau/ oder Mädchen wenn sie sagt: mein Bauch ist du dick oder meine Oberschenkel du fett. Wer hat das noch nie gesagt? Und es ist auch normal, gesund abzunehmen wenn man viel Übergewicht hat. Aber Mädchen die 14, 15 Jahre alt sind und nichts mehr essen…
    Seid einfach zufrieden mit euch und geniesst das Essen.
    Und wenn der Arzt euch sagt, dass ihr Übergewicht habt könnt ihr immer noch eine Diät machen. Und zwar eine gesunde.

  44. 44 yasmin 20. November 2007 um 23:04 Uhr

    leute, ich sage euch seid mit euch selber zufrieden.
    es ist richtig schlimm, wenn man magersüchtig ist.
    ich spreche aus erfahrung und bitte euch das wenn ihr so ein problem habt , sofort ärztliche hilfe aufsucht.
    es ist zwar schwer , aber geht zum arzt und lasst euch helfen. kein mensch ist perfekt, aber man muss mit sich zufrieden sein und mit den glücklich sein was man hat.
    zum glück hab ich jetzt die kurve gekriegt und bin in ärztlicher behandlung und habe meine therapie angefangen und ein weiss ich , ich fühle mich jetzt sehr viel besser.

  45. 45 Herzchen 01. Dezember 2007 um 18:55 Uhr

    Also Magersucht kann viele Ursachen haben.
    Zum einen ist da der Druck, der junge Frauen oder Mädchen erwartet, sich in die typisch weibliche Rolle einzufügen. zum Beispiel auf Geschwister aufpassen, im Haushalt helfen, Pflege von Eltern wenn sie Pflegefälle werden-halt immer noch die typisch weibliche Rolle, die in vielen Familien noch vorgelebt wird.
    Häufig ist der Druck der Angehörigen, „sie müssen etwas für ihre Familie leisten“ groß

  46. 46 DU BIST WAS DU ISST 02. Dezember 2007 um 0:40 Uhr

    DU BIST WAS DU ISST !!!
    wenn du fettes isst bist du fett
    fertig gerichte nehmen dir die arbeit du faule sau !
    wer keine zeit zum frühstücken hatt wird sie auch für andere dinge nicht haben
    wer ins restaurant geht ist nie zuhause
    wenn du nix isst bist du nix
    wer nur salat knabbert ist ein meerschweinchen xDD

    naja auf die gesunde mischung kommt es an .. alle die zu fett odda zu dünn sind nach bmi sollten einfach mal mit ihren arzt reden ,dann wisst ihr genau ob ihr krank oder gesund seid.. meine freundin wahr mal magersüchtig und da sie kein fett hatte musste ihr körper närhstoffe aus den gelenken nehmen .. das wahren schmerzen :( (( und mit dem sport dauert das noch ein bissn :( ((

  47. 47 bitter-sweet 17. März 2008 um 21:48 Uhr

    Wenn ihr abnehmen wollt, macht doch einfach sport. klar, es is bequemer einfach n bisschen weniger zu essen, aber ein sportlicher körper is auf jeden fall ästhetischer als der einer halb verhungerterten. ja, magersüchtige lassen sich selbst verhungern, klingt gruselig, nicht wahr? all das verschwendete essen das die mit bulemie auskotzen könnte man doch viel besser an die wirklich verhungernden kinder in afrika schicken.

  48. 48 *+~LáûRaâ 16. April 2008 um 18:29 Uhr

    haiii.
    ich bin 1,63gross und wiege 48,6kilo..ich finde mich zu dick und möchte gerne dünnere oberschenkel haben..was meint ihr was für ein gewicht muss ein mädchen in meinem alter haben??würde mich auf eine antwort freuen bis dan
    laura

  49. 49 melanie 16. August 2008 um 17:51 Uhr

    Ich will auch so dünn sein :-( . Ich bin fett und leide echt drunter, wiege 84kg un bin 1.66cm groß. Nur das problem ist ich schaffe es auch nicht zu hungern , vielleicht immer nur 1 woche aber dann net mehr. Niemand mag mich, ich bin sehr alleine:-(.Ich bin immer nur am weinen.

  50. 50 Sarah 01. September 2008 um 13:59 Uhr

    Hallo,
    ich bin 1,80m groß und wiege 64 kg,zu viel wie ich finde.
    Ich bin absolut unzufrieden mit mir und meinem Körper.
    Innerhalb von 6 Wochen hab ich 10 kg abgenommen und hoffe es werden mehr.. Ich hab nichts anderes mehr im Kopf als abnehmen..

  51. 51 Simona 18. September 2008 um 16:59 Uhr

    Hört mal Leute:
    ich bin 1 m 67 groß und wiege 66 Kilo. Das ist zwischen meinem Normal- und Übergewicht. Ich versuche abzunehmen, mache 2x in der Woche Sport und beginne langsam meinen Körper zu mögen. Ich hab Kleidergröße 38/40 und finde das o.k. Auch wenn da zig Menschen sind, die 32/34 haben, NA UND??!! Es muss doch auch SCHÖNE dicke Menschen geben und SCHÖNE dünne. Es kommt auf die Ausstrahlung an.
    Meine Freundin ist 1 m 55 groß und hat Kleidergröße 36. Sie hat ne super Ausstrahlung und hatte auch schon Freunde. Da sagen die Jungen bei Kleidergröße 36 DICK???
    Nur weil irgendwelche dich dick nennen musst du ja nicht drauf hören! Zieh halt sachen an die dir eine tolle Figur geben! Hör nicht auf die Deppen! Das meinen die eigentlich nicht so! Außerdem sehe ich viel häufiger Mädchen mit einer fraulichen Figur, die einen Freund haben, als dünne die einen Freund haben. Es wäre ja total langweilig, wenn alle dünn wären. Der eine ist halt dick, der andere dünn und der nächste ist groß. Das ist doch das schöne. Was mich nur nervt sind Leute, die lästern. Die sollten sich mal selbst angucken.
    Befoklgt einen guten Rat: Bewertet die Menschen nach dem INNEREN und NICHT nach dem ÄUßEREN!!!!
    Denkt nicht bloß an euch undeuren ach so wunderbaren Körper sondern auch mal an andere. Und mögt euren Körper, pflegt ihn und macht euch nicht ständig Gedanken um euer Gewicht. die meisten menschen, die euch beleidigen sind entweder neidisch (auf die Ausstrahlung, auf die Figur-dünn oder weiblich), oder einfach nur dumm.

  52. 52 Fantasy 22. November 2008 um 19:12 Uhr

    Hey Leute, ich arbeite zur zeit an einen psychologie referat über das thema Idealselbst und Realselbst, dadurch bin ich auf diese seite gestoßen…
    Das ist total erschreckend, dass die Mädchen gezwungen werden immer dünner und schlanker zu werden und immer kleineren Busen und Po zu haben…
    Klar es gibt welche die von Natur aus etwas zierlicher sind und andere sind von natur aus kräftig, wo wäre auch sonst der Spaß?
    Also ich bin 20 Jahre alt, 1,70m und wiege 69 kg, einerseits sagt BMi das das schon fast übergewicht wäre, andererseits, wenn man sich (im fitness center oder ähnlich) den körper fett anteil und muskel anteil ausrechnen lässt, ist es etwas völlig anderes. Denn dadurch das ich sehr viel Sport mach ( hip hop tanz, aerobic, kick boxen und handball) habe ich viel mehr muskelmasse als menshcen die sich weniger bewegen, so entsteht das gewicht, dass einen vermuten lassen könnte, das mna übergewicht hat…
    Aber eines wollt ich unbedingt noch loswerden: Ernährt euhc gesund und ab und zu ist auch etwas süßes erlaubt, denn auch das braucht der körper ( schoki fördert sogar das gehirn!) und macht sport, das is das einzige, was einen sicher sein lässt, dass man gesund lebt!!

  53. 53 femme chocolat 08. Februar 2009 um 1:54 Uhr

    mir hat man oft gesagt das männer es lieber haben wenn was zu angreifen da is…
    nun ich hab 54 kilo bei 1.70 und das kommt mir zuviel vor, ich fürhl mich einfach unwohl, meiner meinung is 52 mein idealgewicht.
    und ich finde jeder sollte sein idealgewicht haben, und so dick oder dünn sein wie er möchte!!
    aber das im artikel steht das frauen sich die brüste verkleinern lassen?? ich mein das is doch lächerlich! das is der einzige nachteil am dünn sein, das die kleiner werden;)
    lg

  54. 54 Lena 24. Juli 2009 um 12:40 Uhr

    Ich muss jetzt auch mal meinen Senf dazugeben, also kann mir gut vortsellen das manches fake ist aber 1,70 und 52 Kilo???
    Findest du das WIRKLICH schön?!
    Ich hatte selbst Bulemie und wog bei einer Größe von 1.75 nur noch 49 Kilo, das war zwar nicht erschreckend dünn, aber schon sehr dünn, und wenn ich jetzt Bilder sehe bin ich froh zwanig Kilo zugnommen zu haben! Klar 10 weniger wären schön.
    Ist ja nicht so das niemand lästert. Vorallem in der Schule in meiner Stuife gibt es nur 4-5 normalgewischtige Mädchen die andern wieden alle nur 45 Kilo, und noch was man sieht es ob man natürlich abnimmt mit sport etc. oder hungert bzw. kotzt. Man sieht es an den Augen – im Gesicht.
    und diese ganzen Kleinen Kinder die meinen unter 50 kilo wäre schön. was ist der Reiz dadran so auszusehn wie im Kindergarten?!
    Ich gebe ganz ehrlich zu ich wäre gerne dünn und würde gerne von meiner Kleidergröße 40 loskommen, aber zu mir hat noch niemand gesgat das 36 zu dick wäre :D :D:D das ist ja wohl‘n schlechter Scherz. Ach und wenn ihr groß seid braucht ihr spowieso nicht zu denken jemals in 34 oder so reinpassen zu können, das ist dann nämlich zu kurz, so gings mir jedenfalls in ganz dünnen Zeiten.
    Mich regen diese Biester auf die meinen abnehmen zu müssen ihr stellt euch das so einfach vor
    dünn=schön=freunde ?
    so einfach ist das ganz aber nicht. Ich hab viele Freunde verloren als ich Bulemie hatte weil sie mich widerlich abstoßend, und hässlich fanden, zudem war ich sehr verletzlich und angreifbar. Meins elbstrbewusst sein war im keller. Und jetzt ist es recht stark obwohl ich 5-6 kilochen zuviel hab aber heiy, ich hatte auch moppelig Freunde. Und die meisten sagenjh man siehgt mir das Gewicht nicht an ;)
    Also hört nicht nur auf die Waage sondern vorallem auf euer SPiegelbild, wenn ihr rosig und gesund und kurivg ausseht seid ihr gesund.

    PS: damits niemand Falsch versteht es gibt auch schlanke[nicht dünne!]-sportliche Menschen die schön aussehen aber genauso auch moppeligere. Aber sobald ihr hungert seid ihr unglücklich , werdert schlecht in der Schule oder Beruf und wendet euch von der Realität ab soviel dazu!
    meine Gleichung:
    Hungern = Alleinsein= traurigsein= Ende!

  55. 55 anna 02. Dezember 2009 um 12:00 Uhr

    es gibt doch eine menge zwischen krankhaftem über- und untergewicht. bestimmt eine spanne von 20 kg, die gesund sind. warum sich nicht dort ansiedeln?

  56. 56 Ringdeding 24. Februar 2010 um 4:52 Uhr

    ch quäl mich selbst auchso.

    Na ja, aber wie oben steht: Mich kotzt es an, dass alle so abnehmen wollen.

    Ich selbst … würde auch gern wieder abnehmen.

    Und ehrlich gesagt glaube ich, das was da oben steht an gewichtsangaben etc. is fake …

    als ich magersucht hatte war ich 1,56 groß und wog 43 kilo auf dem niedrigsten … und sonst so 46 – 48

    ab 43 bekommst du herzrasen, hast schweißausbrüche.
    Du liegst im Bett und kannst nicht mehr aufstehen.
    Außerdem musst du aufpassen, da es sein kann, dass du die kontrolle über dich verlierst und in ohnmacht fällst.

    Jegliche körperliche betätigung, auch wenn es nur kurz einkaufen gehen ist, ist kaum machbar.

    Also labert hier keinen scheiß von wegen 1,75 und 45 kilo. Das ist derb lächerlich …

    aber wenn es euch glücklich macht fake-angaben zu machen, bitte.

    Weiterhin noch viel spaß bei …

    zicken-terror … kein plan, wie ich diese dummheit nennen soll

  57. 57 Amüsiert 25. Juli 2010 um 16:40 Uhr

    Hahaha! Erstmal, ich bin 16 Jahre alt, 1.65 groß und wiege 40kg (Kleidergröße 32/34)
    Deshalb bin ich magersüchtig, stimmts? FALSCH!!!
    Leute hört doch mal auf, andere wegen ihrem Gewicht abzustufen, oder ernste Krankheiten zu ‚diagnostizieren‘ –

    WERFT MIT ‚ANOREXIE‘ ODER ‚BULIMIE‘ NICHT SO LEICHTFERTIG UM EUCH!

    ich war IMMER schon sehr dünn gebaut, meine ganze Familie war mit 16 so dünn, bis sie anfang 20 begannen, dicker zu werden.
    Herrgott, hab ich halt einen guten Stoffwechsel, der mir auch das gewollte Zunehmen nicht ermöglicht – wen interessierts?!
    absolut NIEMAND hat das recht, mich deshalb essgestört zu nennen, was einige meiner Vorschreiberinnen anscheinend tun würden! Wenn jemand eine Essstörung hat, dann hat der genug mit sich selbst zu kämpfen, ich glaub kaum, dass eure Kommentare dem was bringen. Und wenn jemand keine Essstörung hat, dann bringen dem eure Kommentare noch weniger. Denkt mal drüber nach!

    Liebste Grüße, Amüsiert

  58. 58 Urlaub 04. September 2010 um 22:02 Uhr
  59. 59 adri 11. Februar 2011 um 21:41 Uhr

    ich find dünne leute so äzzzzzzzzzzzzzzzzzzzend .ich hasse euch ihr dünnen schwuchteln….

  60. 60 Illi 13. August 2011 um 22:19 Uhr

    hey ihr ich hab mir die artikel durchgelesen und nur zur info BMI rechnet man so aus: gewicht geteilt durch größe hoch 2 bei einem ergebnis von 18- 25 seid ihr normal gewichtig… und für alle mit einer essstörung ich hoffe ihr schafft es da wieder raus zukommen das ist echt ernst ich wünsche euch allen gaaaaanz viel glück!!!! ganz liebe grüße eure illi

  61. 61 illi 14. August 2011 um 18:47 Uhr

    hey ihr
    ich hab mir viele artikel durchgelesen und ich hoffe wirklich dass alle esssgestörten wieder gesund werden… und euren BMI rechnet man so aus: gewicht geteilt durch größe (in metern) hoch 2. Bspl. 59:1.70 = 20. wenn euer BMI zwischen 18-25 liegt seid ihr normalgewichtig. viele gaaaaaaaaanz liebe grüße von mir

  62. 62 Maria Brandstätter 10. September 2011 um 22:55 Uhr

    Es ist erschreckend was für Extreme wir haben. Die Amerika wie auch wir Europäer werden gesamt immer dicker, die Modewelt und die Vorbilder für unsere Kinder immer dünner.
    Schönheit und ggf. Schönheitsoperationen ebenso wie Diäten haben meiner Menung nach Ihre Daseinsberechtigung, aber bitte mit Sinn und Verstand.
    Wer seinen BMI, mal genauer ausrechenn will kann das unter BMI Rechnertun. Dort findet Ihr auch Kategorisierungen für Alter und Geschlecht.
    Gruß
    Maria

  63. 63 Franziska 23. Juni 2012 um 23:20 Uhr

    Ich finde man sollte auch das Thema Übergewicht ein wenig populärer machen. Also 15 Kilo zu wenig wiegen ist bei weitem schlimmer als 15 Kilo zu viel. Aber das Übergewicht macht einen Traurig und das gerät dann bei eonigen außer kontrolle. Ich bin bei einer röße von 1,74 und einem Gewicht von 78 Kilo nicht wirklich zufrieden mit meinem körper, aber bevor ich in so eine Richtung abrutsche bleibe ich lieber so wie ich bin. Ich bin zwar ein bisschen Moppelig aber desshalb nicht automatisch hesslich!

  64. 64 Franziska 23. Juni 2012 um 23:20 Uhr

    Ich finde man sollte auch das Thema Übergewicht ein wenig populärer machen. Also 15 Kilo zu wenig wiegen ist bei weitem schlimmer als 15 Kilo zu viel. Aber das Übergewicht macht einen Traurig und das gerät dann bei eonigen außer kontrolle. Ich bin bei einer röße von 1,74 und einem Gewicht von 78 Kilo nicht wirklich zufrieden mit meinem körper, aber bevor ich in so eine Richtung abrutsche bleibe ich lieber so wie ich bin. Ich bin zwar ein bisschen Moppelig aber desshalb nicht automatisch hesslich!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.