Rechte Gewalt: Ursachen Bekämpfen?

Die Welt betitelte den Bericht über Pläne in der EU-Komission, das Vorgehen gegen Rechtsextremismus europaweit zu verstärken und zu vereinheitlichen mit EU verstärkt Kampf gegen Rassismus und berichtet dann über spannende Dinge wie diese:

Zur Debatte um ein Verbot sogenannter Killerspiele sagte Frattini, er sehe einen breiten Konsens, dass das Problem in Europa angegangen werden müsse. Die Alterskontrollen, mit denen eine Abgabe Gewalt verherrlichender Spiele an Jugendliche verhindert werden soll, seien in vielen Ländern unzureichend. Zypries sagte, Deutschland habe einen Fragebogen entwickelt, mit dem zunächst die unterschiedlichen Sanktionsmöglichkeiten in den EU-Ländern abgefragt würden. Zu der Debatte um ein weiterreichendes Verbot in Deutschland sagte sie, sie wolle sich nicht gegen eine Änderung des Strafgesetzes sperren, wenn diese nötig sei.

Das nenne ich mal wahre Ursachenbekämpfung! Dabei gibt es für Rechtsradikalismus doch noch andere Ursachen. Etwa die, die von der Welt am 5. Februar genannt worden:

Die Angeklagten zwischen 15 und 23 Jahren kommen aus Burladingen und der nahen Umgebung. Reutlingen, die nächste Großstadt, liegt 40 Kilometer entfernt. Die Jugendlichen haben gemacht, was man in der Freizeit halt so macht auf dem Land: Pizza bestellt, Musik gehört. Und mehr.

Der eine hat Bier an der Tankstelle geholt, der andere Bier in einer Gaststätte getrunken. Der eine schon morgens, der andere mittags. Am Ende fuhr die Gruppe zu einem nahen Grillplatz – und griff dort eine Gruppe türkisch-, jugoslawisch- und italienischstämmiger Jugendlicher an. Mehrere Personen wurden mit Baseballschlägern und durch Tritte verletzt. Bei Hausdurchsuchungen bei den Tätern fand die Polizei danach rechtsextremistisches Propagandamaterial.

Was mensch halt so macht: Im nahegelegenen italienischen Restaurant Pizza bestellen unddann Musik mit viel E-Gittare hören Ihr wisst schon, E-Gitarre: „Die Entwicklung der E-Gitarre wurde von dem Wunsch getrieben, dem Instrument eine größere Lautstärke zu verschaffen. Dieses wurde notwendig, da sich die Gitarristen im Jazz mit rein akustischen Instrumenten nur schlecht gegen Bläser oder sogar ein einzelnes Klavier durchsetzen konnten.“ (Wikipedia) Anschließend wird dann Bier getrunken – endlich mal was ordentich deutsches! – und der Ausländer verprügelt – auch ziemlich deutsch. Fragt sich nur, was das jetzt Verboten werden soll. Biertrinken? Pizzabacken? Elektronische Gitarren? Oder vielleicht rechtsradikale Gedanken? Was schwierig umzusetzen wäre, zugegeben, aber dafür wohl die nachhaltigsten Effekte hätte…

Danke an die konkret für den zweiten Link.