Kriminalgeschichte des Christentums

Gerade fand ich auf Youtube eine recht sehenswerte Debatte zur (Kriminal-)Geschichte des Christentums, die als Streitgespräch zwischen KirchenvertreterInnen und -gegner*Innen aufgemacht ist. Die Gegenüberstellung von Verteidigung gegen vermeindlich falsche Vorwürfe ist schon einigermaßen aufklärerisch:

Um die Methode fortzusetzen, möchte ich hier noch auf Zitate von „wahren Christen“ sowie ein Potpourrie unterschiedlicher, teils sehr skurriler Aussagen über das Christentum verweisen. Beide eignen sich übrigens auch sehr schön, um für diverse im Video getätigte Aussagen noch mal schöne Beispiele von anderer Seite zu finden. Watch & Enjoy!


3 Antworten auf “Kriminalgeschichte des Christentums”


  1. 1 *void 13. März 2012 um 15:34 Uhr

    großartige doku!

  2. 2 KoMa-Menschen 13. März 2012 um 19:52 Uhr

    Hab den Deschner mal in ner Hausarbeit als Quelle verwenden wollen. Allerdings schreibt der so essayistisch, dass das einfach nicht geht. Zudem – und das ist wirklich ein Problem – gibt es selber keine bis wenig (besonders primär) Quellen an.

  3. 3 Juli 18. März 2012 um 12:46 Uhr

    Hm, ich habe Deschner nie gelesen, dafür aber diesen Aufsatz über die Frage der Wissenschaftlichkeit im Werk von Karl-Heinz Deschner gefunden:
    http://www.gkpn.de/mynarek_deschner.pdf

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.